Die Kanarischen Inseln (spanisch Islas Canarias) oder Kanaren sind eine politisch zu Spanien, geographisch zu Afrika und biogeografisch zu Makaronesien gehörende Inselgruppe im östlichen Zentralatlantik, etwa 100 bis 500 Kilometer westlich der marokkanischen Küste Afrikas. Die gleichnamige, alle Kanarischen Inseln umfassende Autonome Gemeinschaft ist eine der 17 Autonomen Gemeinschaften Spaniens[...]

[...]Die Kanarischen Inseln liegen im Atlantik in einer geographischen Region, die als Makaronesien bezeichnet wird. Dazu zählen auch die Kapverden, die Azoren, der Madeira-Archipel und die Ilhas Selvagens. Zwischen rund 27° 38' und 29° 30' nördlicher Breite sowie 13° 22' und 18° 11' westlicher Länge befinden sich die Kanaren zwischen 1028 und 1483 Kilometer vom Mutterland Spanien (Kap Trafalgar) entfernt, auf gleicher Breite mit beispielsweise der Sahara, Kuwait und Florida. Es gilt, im Gegensatz zum spanischen Festland, die westeuropäische Zeit.

Die Kanaren bestehen aus sieben Hauptinseln und sechs Nebeninseln:

Hauptinseln Nebeninseln
Teneriffa 2034 km² ./.  
Fuerteventura 1660 km² Lobos 4,58 km²
Gran Canaria 1560 km² ./.  
Lanzarote 846 km² La Graciosa 29,05 km²
Alegranza 10,30 km²
Montaña Clara 1,48 km²
Roque del Este 0,06 km²
Roque del Oeste 0,015 km²
La Palma 708 km² ./.  
La Gomera 370 km² ./.  
El Hierro 269 km² ./.  

Einige kleinere unbewohnte Felsinseln sind Anaga, Salmor und Garachico. Der höchste Berg der Kanarischen Inseln ist der 3718 Meter hohe Pico del Teide. Er liegt auf der Insel Teneriffa und ist gleichzeitig Spaniens höchste Erhebung.

Quelle: Wikipedia

Flagge der Kanarische Inseln

Flagge

Wappen der Kanarische Inseln

Wappen

 

Spanien
Lanzarote
Lanzarote
 
 
Powered by Phoca Gallery
 

Für gute Zusammenarbeit und freundliche Unterstützung danken wir:

NMMN

Phoca